Studium an der Medizinischen Fakultät

2. 2. Mikroskopische Anatomie, Biochemie-Molekularbiologie, Physiologie

 

Teil 2 - ZNS und Sinnesorgane

Integrierter Kurs des 4. Fachsemesters

2. vorklinisches Jahr, 1x im Jahr, Sommersemester

ECTS-Credits: 24

Unterrichtssprache: Deutsch

 

 

  1. Inhalt der Lehrveranstaltung
    • Anatomie:
      Anatomische Themen: theoretischer Teil
      Neurone und Gliazellen, Hautsinne/spinale Afferenzen, Auditorisches System, Visuelles System, Propriozeption und trigeminale Somatosensorik, Schmerzformen und Schmerzkontrolle, Elemente der Motorik/ Rückenmark, Hirnstamm und Gleichgewichtssinn, Thalamus und Cortex, Limbisches System, Hypothalamus und homöostatische Mechanismen, Autonomes Nervensystem, Cerebrum: Geschlechtsunterschiede und Erkrankungen, Hemisphärendominanz u. Sprache
      Anatomische Themen: praktischer Teil
      • 1. Kurs - Sinnesorgane:
        Histologie des Auges, Augenhäute, Augapfel + optischer Apparat, Anhangsorgane
        Histologie des Innenohrs, Cochlea, Cortisches Organ, statisches Organ
      • 2. Kurs - ZNS:
        Histologie von Rückenmark, Kleinhirn, Hippocampus, Neocortex
      Biochemie:
      Theoretischer Teil
      Neurotransmission, Exocytose, Biochemie der Sinne, Proteinfaltung, -Abbau und neurodegenerative Erkrankungen.
      Praktischer Teil
      Biochemische Analyse von Gehirn-spezifischen Lipiden und Proteinen (Dünnschichtchromatografie, SDS-PAGE, Immunoblot).

      Physiologie:
      In den Kursen der Physiologie des integrierten Praktikums werden die wesentlichen Mechanismen der animalischen Physiologie & Pathophysiologie bearbeitet (Sinnesorgane und ZNS). Theoretisches Wissen wird im Praktikum überwiegend anhand von Selbstversuchen vertieft (z.B. Muskelmechanik, Visus, Perimetrie, Farbensehen, Audiometrie, Nystagmen, Dehnungsreflexe, EMG, evozierte Potentiale, EEG). Die Inhalte ergänzen sich mit den Teil Kursen der Biochemie und Anatomie.
  2. Ziel der Lehrveranstaltung
    • Anatomie:
      Die Studierenden sollen die anatomischen Grundlagen und die Funktionsweise der Sinnesorgane und des Nervensystems und damit verbundene neuropathologische Prozesse auf molekularer Basis kennen lernen. Sie sollen in der Lage sein, anatomische Aspekte mit biochemischen und physiologischen zu verknüpfen.

      Biochemie:
      Die Studierenden sollen die biochemischen Grundlagen und die Funktionsweise der Sinnesorgane und des Nervensystems und damit verbundene pathobiochemische Prozesse auf molekularer Basis kennen lernen. Sie sollen in der Lage sein, biochemische Aspekte mit anatomischen und physiologischen zu verknüpfen.

      Physiologie:
      Die Teilnehmer sollen wesentliche physiologische Funktionsprinzipien und Mechanismen der Sinnensorgane und des ZNS kennen, diese mit biochemischen und anatomischen Aspekten verknüpfen, sowie darauf basierend einfache diagnostische Methoden durchführen können.
  3. Voraussetzung
    • Nachgewiesene Kenntnisse der makroskopischen Anatomie, Chemie, Physik, Zellbiologie, Humangenetik, Zellphysiologie, Biochemie/Molekularbiologie.
      Einführungsvorlesung ZNS 1. Semester.
  4. Lehr- und Lernmethoden
    • Vorlesung, Seminare (Frontalunterricht, interaktive Elemente), Praktikum mit selbstständig durchgeführten Versuchen unter Supervision eines Assistenten.
  5. Prüfungsform
    • Schriftlicher Test mit Multiple-Choice-Fragen; Protokoll der Praktikumsversuche.
  6. Empfohlene Literatur
    • Schmidt, Unsicker: Lehrbuch der Vorklinik, 1. Auflage
    • Welsch: Lehrbuch der Histologie, 1. Auflage
    • Lüllmann-Rauch: Taschenlehrbuch Histologie, 2. Auflage
    • Trepel: Neuroanatomie, 3. Auflage
    • Löffler, Petrides, Heinrich: Biochemie und Pathobiochemie, 8. Auflage
    • Nelson, Cox: Lehninger Principles of Biochemistry, 6. Auflage
    • Berg, Tymoczko, Stryer: Biochemie, 7. Auflage
    • Deetjen/Speckmann/Hescheler; Physiologie; 2008 5. Auflage ISBN-13: 978-3437413186
    • Schmidt/Lang/Thews; Physiologie des Menschen; 2010; ISBN-13: 978-3-642-01650-9   31. Aufl.
    • Klinke/Pape/Silbernagl; Lehrbuch der Physiologie; 2009; ISBN-13: 978-3137960065