Studium an der Medizinischen Fakultät

1. 8. Einführung in die Klinische Medizin

2. vorklinisches Jahr (komplett): 2 Semester: Wintersemester und Sommersemester


ECTS-Credits: 2

Unterrichtssprache: Deutsch

 

  1. Inhalt der Lehrveranstaltungen

 

    • Praktikum mit Begleitseminar: Einführung in die klinische Medizin (einführendes Seminar und eine anschließende ganztätige Hospitation in einer hausärztlichen Lehrpraxis)
    • Anatomie am Lebenden PLUS (AaLPLUS) mit Einführungsvorlesung: Teil II des integrativen vorklinischen PAL– Curriculums (Peer Assisted Learning)

 

 

  1. Ziel der Lehrveranstaltungen

 

  • Frühzeitige, kontinuierliche Auseinandersetzung mit Patienten- und Behandlungsproblemen im niedergelassenen Bereich (Praxis, ambulante ärztliche Primärversorgung)
  • Förderung ärztlich - menschlicher Kompetenz durch Beobachtung und Reflexion ärztlichen Handelns in der Praxis
  • Wahrnehmung von Schlüsselproblemen medizinischer Behandlung in der Praxis
  • Unterricht in der 1:1 Unterrichtseinheit zur Vermittlung von Kenntnissen, Fertigkeiten und Fähigkeiten für den Arztberuf
  • Sichtbarmachen der Praxisrelevanz vorklinischer und klinischer Lehrinhalte durch in der Praxis erlebten Anwendungsbeispiele
  • Förderung des qualitätsorientierten Bewusstseins für evidenzbasierte und individuelle Medizin in der Hausarztpraxis
  • Anleitung zum Verständnis allgemeinmedizinischer Arbeitsweise
  • Kennenlernen der Zusammenarbeit mit anderen Berufsgruppen
  • Kennenlernen der Aufgaben anderer Berufe im medizinischen System

 

AaLPLUS:

  • Wiederholung und Vertiefung anatomischer Strukturen am Lebenden
  • Herstellen von klinischen Bezügen zu den theoretischen naturwissenschaftlichen Lehrinhalten im vorklinischen Studienabschnitt
  • Vermittlung ärztlicher Basiskompetenzen
    • Einführung in die ärztliche Gesprächsführung
    • Einführung in die Anamneseerhebung und in grundlegende Kommunikationstechniken
    • Einführung in die körperliche Untersuchung
    • Erlernen grundlegender Untersuchungstechniken
    • Erlernen der Basisfertigkeiten in der körperlichen Untersuchung von Kopf bis Fuß
    • Einführung in die Händedesinfektion und Blutentnahme
  • Einführung in Lern- und Lehrmethode Problemorientiertes Lernen (POL)
  • Einführung in das diagnostische und therapeutische Procedere ausgewählter Krankheitsbilder

 

 

  1. Voraussetzung

 

Die Veranstaltungen sind anwesenheitspflichtig.

Praxishospitation: Die Praxishospitationen finden ausschließlich in einer von der Abteilung für Allgemeinmedizin und Versorgungsforschung akkreditierten akademischen Lehrpraxis statt.

 

 

  1. Lehr- und Lernmethoden

 

  • Seminar mit integrierten Übungen (Wintersemester)
  • ganztägiges Praktikum in einer akkreditierten akademischen Lehrpraxis (Hausarztpraxis)
  • insgesamt 8 Tutorien Anatomie am Lebenden PLUS (AaLPLUS) im Winter- und Sommersemester angeleitet durch studentische Tutoren (4 Termine pro Semester); zusätzlich ein freiwilliger Termin zum freien Üben

 

 

  1. Prüfungsform:

 

Formativer OSCE (Objective Structured Clinical Examination)

im Sommersemester (4. Fachsemester)

 

 

  1. Empfohlene Literatur

 

  • Füeßl, Middeke: Anamnese und klinische Untersuchung, Thieme/ Hippokrates-Verlag
  • Dahmer: Anamnese und Befund, Thieme-Verlag
  • Dalicho: Die allgemeinärztliche Untersuchung, Verlag Hans Huber
  • Tischendorff: Der Diagnostische Blick, Schattauer-Verlag
  • Sackett D: Evidence based medicine: what it is and what it isn't BMJ 1996;312:71-72
  • www.evidence.de (Universität Witten-Herdecke)
  • leitlinien.degam.de/index.php