Ethikkommission
Ethikkommission der Med. Fakultät Heidelberg

Bearbeitungsverfahren von Anträgen für Sonstige Studien

Unser Ziel ist es, die Bearbeitung der Anträge für den Antragsteller transparent und planbar zu gestalten. Als Voraussetzung für eine möglichst kurze Bearbeitungszeit ist es notwendig, dass die Antragsunterlagen vollständig und fristgerecht eingereicht werden. 

 

Die Unterlagen müssen spätestens 14 Tage vor dem Sitzungstermin vollständig vorliegen, damit die Studie in der Sitzung besprochen werden kann. Kommissionssitzungen für Sonstige Studien finden alle 14 Tage statt. Den Termin der nächsten Sitzung finden Sie unter dem Menüpunkt Sitzungstermine.

 

Bearbeitungsprozess für Anträge von Sonstigen Studien

 

Wenn keine Unterlagen nachgereicht werden müssen, liegt die Gesamtbearbeitungsdauer bei maximal 35 Tagen (obere Prozessdarstellung im Schaubild). Vor der Bewertung der Studie im Rahmen einer Kommissionssitzung werden die Antragsunterlagen auf Vollständigkeit geprüft. Innerhalb von maximal 10 Tagen erhalten Sie eine Eingangsbestätigung für vollständige Unterlagen, nach höchstens 35 Tagen Gesamtbearbeitungszeit liegt dann die abschließende Bewertung der Kommission vor, soweit keine inhaltliche Nachforderung zur Studie notwendig ist.

 

Falls eine Nachreichung von Unterlagen notwendig ist, liegt die Gesamtbearbeitungsdauer bei maximal 60 Tagen (untere Prozessdarstellung im Schaubild). Sollte die Kommission zusätzliche Dokumente oder Informationen vor der abschließenden Bewertung benötigen, erhalten Sie nach maximal 35 Tagen eine inhaltliche Nachforderung. Nach Eingang der Unterlagen innerhalb einer festgelegten Nachreichungsfrist von 12 Tagen erfolgt die Überprüfung der Unterlagen und die Konsolidierung der abschließenden Bewertung, was maximal 13 Tage zusätzlich dauert.

 

Bitte beachten Sie unbedingt die Informationen in der rechten Spalte!


CAVE

Bei Anträgen mit:

 

  • initial unvollständigen, nicht versionierten / nicht signierten Unterlagen (NE 1) oder
  • Nachreichungen außerhalb der festgelegten Frist von 12 Tagen (NE 2) sowie
  • unvollständigen / nicht adäquaten Nachreichungen (NE 3)

ist eine NeuEinreichung des Antrags erforderlich!

 

Dabei ist zu beachten, dass die vollständigen Antragsunterlagen inklusive der überarbeiteten / ergänzten Unterlagen als Neuantrag über die Einreichungsplattform hochgeladen werden.

 

Für den neu eingereichten Antrag wird eine neue Studiennummer vergeben und es werden ggf. erneut Gebühren entsprechend der Gebühren-
ordnung
erhoben.