Select languageSelect language
Studium an der Medizinischen Fakultät

Bildgebende Verfahren, Strahlenbehandlung, Strahlenschutz

 

1. klinisches Jahr, nur Wintersemester, Moduldurchführung 5x im Jahr

Dauer: 2 Wochen

ECTS-Credits: 3

Unterrichtssprache: Deutsch

 

Modulverantwortlicher:

Prof. Dr. Klaus Herfarth

klaus.herfarth@med.uni-heidelberg.de

Stellvertreter:

Priv.-Doz.Dr. Daniel Spira

daniel.spira@med.uni-heidelberg.de

Lehrsekretariat:

Monika Altmann

INF 400

Tel.: 56-7604 

stud.ronk@med.uni-heidelberg.de

  1. Inhalte der Lehrveranstaltung
    • Einführung in die Radiologie
    • Vorstellung der Methoden der diagnostischen Radiologie (einschließlich der Anwendung in den einzelnen Fachdisziplinen, z. B. Pädiatrie)
    • Vorstellung der Methoden der diagnostischen und therapeutischen Nuklearmedizin
    • Auseinandersetzung mit dem Strahlenschutz (inkl. praktischer Übungen)
    • Verständnis der biologischen und physikalischen Strahlenwirkung
    • Vorstellung der Methoden der therapeutischen Radiologie (Strahlentherapie und Radioonkologie) mit Patientenvorstellung
  2. Ziele der Lehrveranstaltung
    • Grundlegendes Verständnis über verschiedene radiologische Untersuchungsmethoden, wann man sie einsetzt und was man damit erkennen kann.
    • Erkennen und Einschätzen der biologischen Wirkung von Radioaktivität und Röntgenstrahlen.
    • Einsatzmöglichkeiten der Strahlentherapie
  3. Voraussetzungen
    • Anatomie, Physik für Mediziner, Grundkenntnisse in Pathologie (aber nicht zwingend)
  4. Lehr- und Lernmethoden
    • Vorlesungen, physikalische Praktika, Diagnostik Seminare, Seminar in Strahlenbiologie, Sonographiepraktikum, Multi-Station-Seminar, bed-side-teaching
  5. Prüfungsform
    • Multiple choice Test am Ende des 2-wöchigen Moduls
  6. Empfohlene Literatur
    • Reiser/ Kuhn/ Debus: Radiologie; Thieme Verlag, Duale Reihe 4. Auflage 2017
    • Kauffmann/Moser/Sauer: Radiologie, Verlag Urban & Fischer, 4. Auflage 2011