Medizinische Fakultät Heidelberg

Curriculares Mapping

Nach der Verabschiedung des Nationalen Kompetenzbasierten Lernzielkatalogs Medizin (NKLM) sind die medizinischen Fakultäten in Deutschland angefragt, ihre spezifischen Curricula in Anlehnung an den NKLM aktiv weiterzuentwickeln, die Praktikabilität des NKLM zu prüfen und erforderliche Strategien zur Implementierung der Kompetenzorientierung in Lehre und Prüfungen zu entwerfen. Basis für die Curriculumentwicklung in Baden-Württemberg ist das Mapping innerhalb der webbasierten MERLIN-Datenbank, welche dazu dient, gelehrte Inhalte zu erfassen und abzubilden, indem Lehrveranstaltungen nach Kompetenzen, Teilkompetenzen, Lernzielen und Prüfungsformaten gemappt werden.

 

Durch eine differenzierte Analyse des Curriculums wird eine Öffnung der Fächer gewährleistet, die durch Visualisierung erzeugte Transparenz durch Diagramme und Tabellen ermöglicht eine detaillierte Übersicht, welche Lehrveranstaltung auf welchem Kompetenzniveau vermittelt wird. Damit dient das Mapping zur inhaltlichen Weiterentwicklung und Initiierung weiterer möglicher Maßnahmen.

Ansprechpersonen

Dr. Svenja Lommer-Steinhoff

Wiss. Mitarbeiterin (Kompetenzzentrum für Prüfungen in der Medizin)

Schwerpunkt: Mitarbeiterin in MERLIN II/Transferstelle Curriculumsentwicklung

E-Mail: Svenja.Lommer-Steinhoff@med.uni-heidelberg.de

Telefon: 06221 56 8365