Select languageSelect language
Medizinische Fakultät Heidelberg

Finanzierungsmöglichkeiten

  • Die Graduiertenakademie führt eine Liste strukturierter Promotionsprogramme in Heidelberg. Medizinische Graduiertenkollegs finden sich im Bereich Lebenswissenschaften.
  • CCP: Im Cardiology Career Program der gibt es neben strukturierten Betreuungs- und Weiterbildungsangeboten die Möglichkeit, auf Antrag des Betreuers für 6 Monate während der Doktorarbeit als wissenschaftliche Hilfskraft finanziert zu werden.
  • Der Boehringer-Ingelheim-Fonds vergibt MD Fellowships für Bewerber, die für die Doktorarbeit Institut und Stadt wechseln möchten.
  • Die Deutsche Gesellschaft für Kardiologie fördert mit den Otto-Hess-Stipendien jährlich 20 medizinische Doktorarbeiten in der Kardiologie.  
  • Heinrich F.C. Behr Stipendien für außergewöhnlich qualifizierte Medizinstudenten werden einmal jährlich über das DKFZ ausgeschrieben.
  • Hiwistelle
  • Abschlussstipendien der Exzellenzinitiative fördern Promovierende der Universität Heidelberg, die sich in der Abschlussphase ihrer Promotion befinden und keine laufende Finanzierung mehr haben. Das Stipendium kann NICHT beantragt werden, wenn die Promotion studienbegleitend durchgeführt wird.
  • MMPU Fellowships: Zwölfmonatige Dissertationsstipendien für Studierende der Medizin mit einem wissenschaftlichen Interesse in der Molekularen Medizin.
  • DGVS Promotionsstipendien: Die DGVS möchte wissenschaftlich hochwertige Promotionsarbeiten mit gastroenterologischem Fokus fördern und vergibt daher 2018 vier Promotionsstipendien.
  • Die Heidelberg Graduate School of Global Health bietet ein monatliches Stipendium über € 1000 für 12 Monate zur Erstellung einer Doktorarbeit im Bereich Global Health. Näheres ist zu finden auf der Webpage der Graduate School.
  • medMS-Förderprogram: Die Gemeinnützige Hertie-Stiftung möchte Medizinerinnen und Mediziner in der Multiple-Sklerose-Forschung stärken.