Studium an der Medizinischen Fakultät

Global Health

Track-Koordinator  

PD Dr. Dr. med. Sabine Gabrysch

Beteiligte Fachbereiche   

  • Institut für Public Health
  • Allgemeinmedizin und Versorgungsforschung
  • Zentrum für Infektiologie – Sektion Klinische Tropenmedizin

Sekretariat   

Elke Braun-van der Hoeven
elke.braun@urz.uni-heidelberg.de
Tel.: 06221/56 4067
Im Neuenheimer Feld 324, Raum 312, 69120 Heidelberg

Beschreibung des Tracks   

Im Zentrum des Wahlfachtracks Global Health stehen das Verständnis für die globale Dimension von Gesundheitsproblemen und deren Ursachen, sowie das Erlernen relevanter Forschungsmethoden.
Global Health beinhaltet einerseits Gesundheitsversorgung in einkommensarmen Ländern, insbesondere in Afrika und Asien. Andererseits liegt der Fokus auf transnationalen Zusammenhängen und Wechselwirkungen von Gesundheitsproblemen und deren Ursachen, welche in einkommensarmen und -reichen Ländern gleichermaßen von Bedeutung sind (Beispiele: Antibiotikaresistenz, Klimawandel, Patente).
Nach einer Einführung ins Themengebiet im Wahlfach Global Health können Sie verschiedene thematische Schwerpunkte setzen, sich in wissenschaftlicher Methodik weiterbilden, sowie praxis-relevante Kenntnisse für geplante Auslandsaufenthalte in Entwicklungsländern erwerben und Rolle und Praxis der Klinischen Medizin in Global Health reflektieren. Zudem werden Seminare und Fachvorträge mit wechselnden Themenschwerpunkten angeboten.
Neben der interdisziplinären medizinischen Kooperation innerhalb der Fakultät wird der Wahlpflichtbereich über Marsilius-Brückenseminare auch die fachübergreifende Zusammenarbeit mit Global Health-relevanten Disziplinen wie Geographie, Rechts- und Politikwissenschaften aufzeigen.

 

Vorrangige Lernziele

Nach dem Track sind Sie in der Lage:

  • die geschichtliche Entwicklung und Rahmenbedingungen von Global Health sowie verschiedene Gesundheitssysteme im Vergleich darzustellen
  • die Rolle nationaler und internationaler Akteure in Global Health (z.B. WHO, GIZ, Gates, Ärzte ohne Grenzen) zu beschreiben
  • die globale Verteilung von Krankheiten, sowie sozialen und grenzüberschreitenden Determinanten der Gesundheit zu beschreiben
  • wissenschaftliche Methoden im Bereich Global Health anzuwenden
  • die Rolle des Arztes über medizinisch-kurative Aspekte hinaus, im Spannungsfeld sozialer Ungleichheit und bei Auslandsaufenthalten zu reflektieren
  • spezielle Themenbereiche von Global Health, z.B. Migration und Gesundheit oder Neglected Tropical Diseases zu erläutern