Institut für Geschichte und Ethik der Medizin


Dr. disc. pol. Kris Vera Hartmann

Institut für Geschichte und Ethik der Medizin

Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Im Neuenheimer Feld 327

69120 Heidelberg

kris.hartmann@histmed.uni-heidelberg.de

Tel.: +49 (0)6221-548212

 

 

 

 

 

Vita

Kris Vera Hartmann ist Soziologin und seit Juni 2020 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Geschichte und Ethik der Medizin der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg. Im Dezember 2019 promovierte sie mit einem Stipendium der Hans-Böckler-Stiftung zum Thema „Pille Macht Diskurs. Hormonelle Kontrazeption im (post-) fordistischen Sexualitätsdispositiv“ an der Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Georg-August-Universität Göttingen. Von 2010 bis 2013 arbeitete sie am Institut für Soziologie an der Technischen Universität Darmstadt, studierte von 2002-2008 Soziologie an der Goethe-Universität Frankfurt am Main und schloss ihr Studium mit einer Arbeit über ein Online-Selbsthilfeforum für Menschen mit Essstörungen ab. Zwischenzeitlich war sie Stadtverordnete in Darmstadt (2016–2019) und arbeitete zuvor u.a. im Fachbereich Rechts- und Wirtschaftswissenschaften (2014–2015), in der Zentralverwaltung der TU Darmstadt (2012-2013) und als Projektleiterin im Schriftstellerverein P.E.N.-Zentrum (2008–2010).

 

Ausführliches Curriculum vitae als pdf-Download

 

 

 

Forschungsschwerpunkte

  • Digitalisierung und Künstliche Intelligenz
  • Care- und Pflegeethik
  • Soziologie und Geschichte der Gesundheitsberufe
  • Gender Studies

 

 

Aktuelles Forschungsprojekt

„Entwicklung ethischer Anforderungen an KI-basierte Assistenzsysteme im Alter“

 

 

 

Publikationen

Monographien und Herausgaben

  •  Hartmann, Kris Vera (2021). Pille Macht Diskurs. Hormonelle Kontrazeption im (post-) fordistischen Sexualitätsdispositiv, Opladen/Berlin/Toronto: Budrich Academic Press.
  •  Rubeis, Giovanni/Hartmann, Kris Vera/Primc, Nadia (Hrsg.) (im Erscheinen): Digitalisierung der Pflege. Interdisziplinäre Perspektiven auf digitale Transformationen in der pflegerischen Praxis. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.

Aufsätze in Sammelbändern und Zeitschriften

  •  Hartmann, Kris Vera (2021): Die Vermessung des Alltags: Die Aktivitäten des täglichen Lebens in der Entwicklung von KI-gestützten Assistenzsystemen. In: Rubeis, Giovanni/Hartmann, Kris Vera/Primc, Nadia (Hrsg.): Digitalisierung der Pflege. Interdisziplinäre Perspektiven auf digitale Transformationen in der pflegerischen Praxis. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht (im Erscheinen).

Tagungsberichte

 

 

Vorträge

  • Hartmann, Kris Vera (2021): Private and Independent: Ethical implications in AAL-research. Vortrag im Artificial Intelligence and Ethics Workshop at KI2021, 44th German Conference on Artificial Intelligence, 27.9.2021.

  • Hartmann, Kris Vera (2021): Mehr Menschlichkeit durch KI? Pflegeethische Reflexion am Beispiel von Assistenzsystemen für Ältere. Vortrag auf der Jahrestagung der Akademie für Ethik in der Medizin. 22.-27.9.2021 (online).

  • Hartmann, Kris Vera (2021): Das Gesicht der Frauenliebenden. Die Rückkehr der Physiognomik mit KI? Vortrag auf dem Digital-Symposium „Queere KI. Zum Coming-Out smarter Maschinen“ 24./25.6.2021. Schaufler Kolleg @ TU Dresden in Kollaboration mit der GenderConceptGroup.

  • Hartmann, Kris Vera (2021): Ethische Aspekte KI-basierter Assistenzysteme im Alter. Einblicke in die Forschung. Gastvortrag am 22.01.2021 in der Lehrveranstaltung „Digitalisierung der Gesundheitsversorgung: Chancen und Herausforderung aus ethischer Perspektive´“. Institut für Ethik und Geschichte der Medizin, Medizinische Fakultät, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg.

  • Hartmann, Kris Vera (2021): Geschichte und Kritik der „Anti-Baby-Pille“. Gastvortrag am 25.01.2021 in der Lehrveranstaltung „Ist alles erlaubt, was machbar ist? Möglichkeiten und Grenzen der Reproduktionsmedizin.“ Institut für Ethik und Geschichte der Medizin, Medizinische Fakultät, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg.

  • Hartmann Kris Vera (2021): Ethische Aspekte in der Entwicklung von KI-basierten Assistenzsystemen im Alter. Vortrag im Virtuellen Nachwuchskolloquium des Netzwerks Junge Medizinethik (JMED) am 13.4.2021.

  • Hartmann, Kris Vera (2020): Ethical concepts in AAL-research. A literature analysis. Vortrag auf dem internationalen Symposium „Ethical Aspects of Digital Solutions in Nursing Care“ am 16.09.-18.09. 2020 in Hannover.

  • Hartmann, Kris Vera (2014): „Natürliche Familienplanung“ – Eine Abkehr vom Optimierungsimperativ? Vortrag auf der Internationalen Konferenz „Cut’n Paste the Body. Körper und Geschlecht in Zeiten ihrer technologischen (Re-)Produzierbarkeit“ am 24./25. Oktober 2014 in München.

 

 

Mitgliedschaften

Deutsche Gesellschaft für Soziologie (Sektionen: Frauen- und Geschlechterforschung, Wissenssoziologie)

Deutsche Gesellschaft für Medizinische Soziologie

Akademie für Ethik in der Medizin

Netzwerk Junge Medizinethik

Fachgesellschaft Gender (AG DIG*IT*AL)

Gesellschaft für die Geschichte der Wissenschaften, der Medizin und der Technik

Arbeitskreis Historische Frauen- und Geschlechterforschung