Select languageSelect language

  

Interne Forschungsförderungsmaßnahmen "Drittmittel" und "Spitzenpublikationen"

  

Ziel der internen Forschungsförderung ist die Verstärkung qualitativ hochwertiger und international wettbewerbsfähiger, insbesondere auch fächerübergreifender Forschung wie auch insbesondere die Förderung des klinisch-wissenschaftlichen Nachwuchses. Dabei werden sowohl die klinisch angewandte, patientennahe Forschung als auch die medizinische Grundlagenforschung gefördert.

 

Die Medizinische Fakultät Heidelberg hat finanzielle Anreize für die interne Forschungsförderung etabliert. Im Bonusprogramm für Drittmittel wird den Wissenschaftlern für die Drittmitteleinwerbung bei biomedizinischen Projekten der Grundlagenforschung und der klinisch-angewandten, patientennahen Forschung, die kompetitiv eingeworben und in einem anerkannten Begutachtungsverfahren vergeben wurden, ein Bonus gewährt.

 

Zusätzlich hat die Fakultät ein Bonusprogramm für Spitzenpublikationen eingerichtet. In die Wertung kommen hierfür Originalpublikationen über Forschungsergebnisse, welche primär an einer Einrichtung der Medizinischen Fakultät Heidelberg erarbeitet worden sind.

 

Fragen zu den genannten Bonusprogrammen beantwortet Ihnen Frau Dr. Claudia Denk.