Studium an der Medizinischen Fakultät

Klinischer Studienabschnitt

 

HeiCuMed sieht den Aufbau des klinischen Curriculums in 5 Themenblöcken von 14 bis 20 Wochen Dauer vor, die ihrerseits wieder in je 4 bis 5 Kursmodule von 2 bis 4 Wochen Dauer unterteilt sind. Die Studierenden rotieren in Gruppen von 35 bis 60 Teilnehmern durch die Module. Die Kursmodule werden 5- bis 10-mal jährlich angeboten, um eine durchgehende tutorielle Betreuung der Studierenden in kleinen Gruppen zu gewährleisten. Jedes Modul schließt mit mündlich-praktischen Prüfungen und Wissenstests ab. Die Studierenden sind somit einer fortlaufenden Leistungskontrolle unterworfen.


Die Studierenden rotieren in festen "Klassenverbänden" durch die Kursmodule und werden jeweils durch feste Ansprechpartner betreut.
Jedes Kursmodul wird alle ein bis zwei Jahre durch die Studierenden evaluiert. Zusammen mit den Verantwortlichen der Lehre werden Schlussfolgerungen aus den studentischen Rückmeldungen gezogen und Maßnahmen abgeleitet, die der Verbesserung der Lehre dienen.

 

Das ganzjährig durchlaufende Kursprogramm von HeiCuMed-Klinik schafft für die Studierenden einen zusammenhängenden Freiraum von 8 Monaten für die wissenschaftliche Tätigkeit, der innerhalb des klinischen Programms frei wählbar ist und selbstverständlich verlängert werden kann.

 

Eine individuelle Vertiefungsmöglichkeit bieten die interdisziplinären Wahlfachtracks, in denen jede(r) Studierende erweiterte Kenntnisse und Fertigkeiten in einem frei gewählten Interessengebiet über drei oder mehr Semester erwirbt.