Studium an der Medizinischen Fakultät

Lernen durch Prüfen

Eingabemaske Lernen drurch Prüfen

Kurzbeschreibung: Studierende entwerfen ihre eigenen Multiple-Choice-Aufgaben

 

Einsatz in HeiCuMed Block I, Innere Medizin

 

 

Im Rahmen des Projekts „Lernen durch Prüfen“ werden Multiple-Choice-Aufgaben nicht nur zur reinen Leistungserfassung verwendet, sondern auch als didaktisches Mittel zur Förderung des Selbststudiums eingesetzt, indem die Studierenden bezogen auf den jeweiligen Unterrichtstoff in Kleingruppen MC-Fragen erstellen.

Den Studierenden des Fachs Innere Medizin wird jedes Semester angeboten, MC-Fragen zu den Lehrinhalten zu entwickeln, die die ihrer Meinung nach relevanten Lernaspekte erfassen sollen. Es wird angeregt, dies im kooperativen Stile in Kleingruppen zu tun. Als zusätzlicher Anreiz wird angekündigt, einige der abgegebenen Fragen in die regulären, fakultätsinternen Klausuren zu übernehmen (10 % der Fragen der Endklausur).

 

 

Curriculare Integration:

  • intensive Nachbereitung der regulären Unterrichtseinheiten (durch gezielte MC-Fragenerstellung)
  • Erarbeitung der Fragen in den bestehenden POL-Gruppen, Förderung des Lernens in Kleingruppen
  • Vorbereitung auf fakultätsinterne Abschlussprüfung
  • Selbststudium (bei der Fragenerstellung) des Lehrstoffs
  • Rückmeldung an Dozierende über Qualität des Unterrichts (aufgrund der erstellten Fragen)
  • Einsatz der Fragen zu Lehr- und Lernzwecken in den folgenden Semestern
  • Teilnahme am Projekt jedoch für die Studierenden fakultativ

 

Links zum Projekt:

http://www.LernenDurchPruefen.de

http://www.egms.de/de/meetings/gma2006/06gma134.shtml

 

Ansprechpartner:

Dipl.-Psych. Jochen Schönemann

OÄ Dr. med. Jana Jünger