Select languageSelect language

Promotionsbegleitende Kurse

 

Literaturrecherche und Wissenschaftliches Schreiben

 

  • Wissenschaftliches Schreiben:

    Das MEDISS-Programm bietet mehrmals jährlich Workshops zum wissenschaftlichen Schreiben an. Zu den Terminen und zum Anmeldeformular gelangen Sie hier.

    Darüber hinaus werden Kurse von der Graduiertenakademie angeboten.

 


 

Statistik, SPSS & Co

 

  • Kurse zu SPSS, SAS: Das Rechenzentrum der Universität bietet regelmäßig Kurse zu verschiedenen Statistik-Programmen an.
  • TopLab: einmal im Jahr werden Statistik-Kurse im Rahmen des Kursprogramms angeboten.
  • Das EBI-Modul aus Block IV kann ab sofort flexibel belegt werden. Für die EBI-Kurse können Sie sich auch vor oder während des Forschungssemesters bei Frau Tsolenyanu anmelden.
  • Klinisches Wahlfach - Praktische Datenauswertung für die wissenschaftliche Arbeit: das Wahlfach soll die Grundlagen der statistischen Auswertung biomedizinischer Daten vermitteln, um insbesondere zur möglichst selbständigen Analyse der im Rahmen von Promotionsprojekten erhobenen Daten zu befähigen. Beispiele und Uebungen stehen im Mittelpunkt der Arbeit, wobei die Teilnehmer die Bearbeitung an den Rechnern in einem der Computerpools (zumeist CIP-MED) mit Hilfe des frei verfügbaren Statistikprogramms R durchführen. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Lutz Breitling.

 

Labormethoden

 

  • TopLab: Internes Bildungsprogramm für Mitarbeiter, Hiwis  und Doktoranden. Angeboten werden z.B. Einführung in verschiedene Labormethoden, Geräteeinweisungen, etc.
  • Schnupperpraktika (z.B. angeboten in verschiedenen Arbeitsgruppen, Biochemie-Zentrum, Thoraxklinik)

 

Versuchstierkunde

 

  • Doktoranden am DKFZ können außerdem den versuchstierkundlichen Kurs (FELASA Kategorie B zertifiziert) im Rahmen des Fortbildungsprogramms des DKFZ besuchen. Der Theorieteil des Kurses findet nur zwei bis drei Mal jährlich statt, weshalb es unbedingt nötig ist, sich rechtzeitig zu den Kursen anzumelden - idealerweise ca. 1 Jahr vor Beginn des Promotionsprojekts. Nach der aktuellen Rechtslage muss für Medizin-Doktoranden, die das zweite Staatsexamen noch nicht abgelegt haben, eine Ausnahmegenehmigung für tierexperimentelles Arbeiten beim Regierungspräsidium beantragt werden. Ansprechpartner im DKFZ: Prof. Dr. Johannes Schenkel j.schenkel@dkfz.de

 

Weitere Angebote

 

Gute Wissenschaftliche Praxis (MEDISS-Programm)

 

Angebote der Sozietäten

 

Seminare der Sozietät Czerny

 

  • Experimentelle Doktorarbeit Teil I und II
  • Erste Zeit im Forschungslabor: Querschnitt durch die Chirurgische Forschung
  • Wie schreibe ich einen Ethikantrag?
  • Was tun mit den Daten? – Studienauswertung leicht gemacht
  • Korrektes Zitieren: Plagiate vermeiden in der Doktorarbeit

 

HeiTrain 2.0

 

  • Methodentraining zur Förderung von Forschungskompetenzen für NachwuchswissenschaftlerInnen in der Versorgungsforschung.
  • Die Teilnahme für Externe, also auch Medizindoktoranden, ist prinzipiell möglich, sofern noch Restplätze frei sind. 

 

Angebote der Graduiertenakademie

 

  • Nachdem die Anmeldung als Doktorand/in bei der Fakultät erfolgt ist, können die Kurse der Graduiertenakademie besucht werden.

 

Soft-Skill-Kurse der Zentralen Studienberatung

 

 

 

‹zurück