Studium an der Medizinischen Fakultät

Informationen für Simulationspatienten

Was machen SP?

 

  • Sie lernen verschiedene Krankheitsbilder auf Grundlage individueller Rollenskripte
  • Sie spielen Rollen typischer Patienten mit vorgegebenem Charakter und typischen Symptomen der Erkrankung
  • Sie geben aus der Patientenrolle strukturiertes Feedback direkt an die gesprächsführenden Studierenden
  • Sie können ihre Rollendarstellung beliebig oft wiederholen (z.B. bei Prüfungen)
  • Sie bereiten die Studierenden auf den Kontakt mit realen Patienten vor
  • Sie tragen zur Entlastung realer Patienten bei (z.B. Überbringen schlechter Nachrichten)

 

Was sind die Anforderungen an SP?

 

  • Freude am Spielen
  • Pünktlichkeit und Verlässlichkeit
  • Kritikfähigkeit
  • Flexibilität und Stabilität
  • Zeitliche Flexibilität

 

Wie werden SP auf ihre Einsätze vorbereitet?

 

  • 1 -2 Rollentrainings für jede neue Rolle
  • 1 Feedbacktraining pro Jahr

 

Was sind die Einsatzfelder von SP?

Studentenunterricht; Dozentenschulungen; Prüfungen (OSCE); Lehrfilme, Projekte und Studien

 

 

Wird die Tätigkeit der SP vergütet?

Alle Einsätze werden stundenweise vergütet.

 

Bei Interesse an einer Tätigkeit als Simulationspatient wenden Sie sich bitte direkt an das

Medi-KIT Team.