Studium an der Medizinischen Fakultät

Transplantationsmedizin

Track-Koordinatoren   

Dr. Katrin Klein
Prof. Dr. Christian Morath

Beteiligte Fachbereiche   

  • Anästhesiologie
  • Chirurgie
  • Ethik
  • Gastroenterologie
  • Gynäkologie
  • Hämatologie
  • Herzchirurgie
  • Infektiologie
  • Jura
  • Kardiologie
  • Klinische Pharmakologie
  • Nephrologie
  • Neurologie
  • Onkologie
  • Ophthalmologie
  • Pädiatrie
  • Pathologie
  • Psychosomatik
  • TPL-Immunologie
  • Soziologie
  • Statistik

Sekretariat   

Angela Mierswa
Tel.: 06221/9112207
angela.mierswa@med.uni-heidelberg.de

 

Beschreibung des Tracks   

Der Wahlfachtrack Transplantationsmedizin beschäftigt sich mit den Grundlagen und der Klinik der Transplantation von soliden Organen und Stammzellen. Die Transplantationsmedizin hat in den letzten Jahrzenten enorme Fortschritte gemacht. Operative Eingriffe wurden verbessert und die Lebenszeit der Organe durch neue Kenntnisse im Bereich der Immunologie und der pharmakologischen Therapie verlängert. Das Fach der Transplantationsmedizin ist geprägt durch die interdisziplinäre Zusammenarbeit, die es ermöglicht terminal kranke Patienten zu therapieren und neuen Lebensmut zu geben.
Durch die interdisziplinäre Struktur werden Ihnen Aspekte der Transplantationsmedizin auf höchstem Niveau vermittelt. Die Lehrangebote bestehen aus Vorträgen zu den jeweiligen Themen der Transplantationsmedizin. In Journal Clubs werden aktuell publizierte Arbeiten diskutiert und beispielsweise statistische Methoden zur Bewertung des Transplantationserfolgs erarbeitet. Im Rahmen eines Kommunikationstrainings wird das erarbeitete Wissen im Gespräch mit Schauspielern (z.B. Aufklärungsgespräch Lebendspende) angewendet. Durch gemeinsame Visiten kommt es zur Vertiefung der theoretisch vermittelten Inhalte.
Weitere Lehrangebote umfassen Praktika wie z.B. die Sonographie der transplantierten Niere und Leber, Nierentransplantatbiopsien und der Besuch des HLA-Labors. Besuche der Transplantationskolloquien, wie auch der Transplantationssprechstunde des Nierenzentrums ergänzen die Inhalte.
Ethische und gesellschaftliche Aspekte der Transplantationsmedizin werden durch ausgewiesene Experten vermittelt und diskutiert.

 

Vorrangige Lernziele

Nach dem Track sind Sie in der Lage:

  • einen fundierten Einblick in die geschichtliche und aktuelle Diskussion zu geben.
  • zu beschreiben, welche Organe und Gewebe transplantiert werden können.
  • die Organisation und Institutionen des Transplantationswesens zu überblicken.
  • die operativen Prinzipien der Organexplantation und der verschiedenen Organimplantationen zu beschreiben.
  • die Grundlagen der Transplantationsimmunologie zu erklären.
  • die Möglichkeit der Lebendspende und ihre medizinisch-chirurgischen, juristischen und gesellschaftlichen Implikationen zu erläutern.
  • die Pharmakologie der am häufigsten verwendeten Immunsuppressiva zu benennen.
  • den aktuellen Stand der Entwicklung und Erforschung im Bereich der Transplantationsmedizin (Toleranzentwicklung, tissue-engineerings) zu überblicken.
  • wissenschaftlich-klinische Studienergebnisse einzuordnen