Studium an der Medizinischen Fakultät

Umbrella Consortium for Assessment Networks (UCAN)

UCAN wurde im Jahr 2006, damals unter dem Namen „Prüfungsverbund Medizin“, von der medizinischen Fakultät Heidelberg, der medizinischen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität München und der Charité Berlin gegründet. Mittlerweile haben sich über 60 Partner aus Europa, Australien und Kanada dem Prüfungskonsortium angeschlossen.

 

Zweck der wissenschaftlichen Zusammenarbeit ist es, unser Wissen und unsere Ressourcen zur Leistungserfassung und –bewertung sowie zur Entwicklung, Evaluation und Qualitätssicherung innovativer Prüfungsformate zu bündeln und auszutauschen. Im Rahmen des Wandels hin zu kompetenzorientiertem Prüfen hat insbesondere das Prüfen kommunikativer Kompetenzen im Verbund in den vergangenen Jahren einen hohen Stellenwert erlangt. Das übergeordnete Ziel der Verbesserung der medizinischen Ausbildung durch gute Prüfungen versucht UCAN durch die Kombination von konzeptioneller Prüfungsforschung und technischer Entwicklung zu erreichen.