Über die CIP-Pools

Wofür?

CIP bedeutet "Computer Investitionsprogramm" im Rahmen des Hochschulförderungsgesetzes. Der CIP-Pool ist eine gemeinsame Einrichtung der Medizinischen Fakultät und des Instituts für Medizinische Biometrie und Informatik. Er ist zum einen für Vorlesungsveranstaltungen konzipiert, wird zum anderen aber auch für studentische Einzel- oder Gruppenarbeiten genutzt.

 

Für wen?

Neben den Studierenden aus den Fächern Medizin und Medizinische Informatik steht der CIP-Pool auch allen Masters Course-Studierenden der Tropenhygiene, den MTA- Schülern sowie allen Interessierten Benutzern offen. Sollten Sie den Raum für eigene Vorlesungsangebote nutzen wollen wenden Sie sich bitte an Herrn Jurkowski.