Title:
Subtitle:
Author:

  

Nachwuchsförderung der Fakultät

  

Das MD/PhD-Programm der Medizinischen Fakultät und der Fakultät für Biowissenschaften ermöglicht naturwissenschaftlich interessierten und besonders begabten Studierenden der Medizin und der Zahnmedizin eine biologisch-naturwissenschaftliche Zusatzausbildung, welche sie auf eine Tätigkeit in der biomedizinischen Forschung vorbereitet. Das MD/PhD-Programm beinhaltet Lehr- und Forschungsangebote beider Fakultäten und schließt mit der Verleihung des "Dr. med." bzw. "Dr. med. dent." durch die Medizinische Fakultät und des "Dr. rer. nat." durch die Mathematisch-Naturwissenschaftliche Gesamtfakultät ab.

    

Das Physician Scientist-Programm ist im Rahmen der Förderung des klinisch-wissenschaftlichen Nachwuchses entstanden und richtet sich an herausragende junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus dem Bereich Medizin und Zahnmedizin mit weit überdurchschnittlichen Studien- und Promotionsleistungen. Ziel des Programms ist es Medizinern und Zahnmedizinern wissenschaftliche Arbeit an einer der Einrichtungen der Medizinischen Fakultät Heidelberg zu ermöglichen.

  

Das Rahel Goitein-Straus-Förderprogramm richtet sich an Frauen, die bisher noch keine oder wenig Forschungserfahrung gesammelt haben und die sich mit einem eigenen innovativen Projekt in eine bestehende Arbeitsgruppe integrieren wollen. 

Ziel des Programms ist die Förderung des Übergangs in die eigenständige wissenschaftliche Arbeit.

Die Förderung erfolgt auf einer halben Stelle durch die Medizinische Fakultät in Ergänzung zu einer vom Institut/der Klinik zur Verfügung gestellten halben Stelle. Die Dauer der Förderung beträgt ein Jahr

  

Im Rahmen ihres Gleichstellungskonzeptes unterstützt die Medizinische Fakultät Heidelberg die wissenschaftliche Tätigkeit von Frauen in der Facharztausbildung. Hierfür werden Mittel zur Finanzierung kurzfristiger Freistellungszeiten (3 – 6 Monate) vom Klinik- bzw. Routinedienst zur Verfügung gestellt, die die wissenschaftliche Tätigkeit von Frauen in der Facharztausbildung in bestimmten Situationen unterstützen soll. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Kurzzeitstipendien.

 

Ziel des Olympia-Morata-Programm ist es, qualifizierte Wissenschaftlerinnen bei der Habilitation an der Medizinischen Fakultät Heidelberg zu unterstützen. Die Medizinische Fakultät stellt hierfür Stellen zur Verfügung, auf die sich promovierte Nachwuchswissenschaftlerinnen, die die Habilitation anstreben, bewerben können.

  

Das Netzwerk-Mentoring-Programm ist ein gemeinsames Projekt der Medizinischen Fakultät Heidelberg und des DKFZ. Es wurde konzipiert um hochqualifizierte Wissenschaftlerinnen und Ärztinnen gezielt auf eine Position auf oberster Führungsebene in der Wissenschaft und Medizin vorzubereiten.

  

Das Postdoktorandenprogramm ist entstanden, um jungen, herausragend begabten Nachwuchswissenschaftlerinnen und -Wissenschaftlern in der Medizin und Zahnmedizin sowie Naturwissenschaftlern und Psychologen die Möglichkeit zur wissenschaftlichen Arbeit in einer der Einrichtungen der Medizinischen Fakultät Heidelberg zu ermöglichen. Seit Juli 2014 wird das Programm in modifizierter Form als Physician Scientist-Programm geführt.

 

Evaluationsbericht des Postdoc Programms der Medizinischen Fakultät Heidelberg

  

  

Eine kompakte Übersicht über die Nachwuchsförderprogramme der Medizinischen Fakultät Heidelberg und die Förderprogramme der Stabsstelle Personalentwicklung des Universitätsklinikums Heidelberg finden Sie in unserer gemeinsamen Broschüre. 

  

 

Fragen zur Nachwuchsförderung beantwortet Ihnen Frau Dr. Claudia Denk.

 

 


Go back to the regular design...