Select languageSelect language

Finanzierungsmöglichkeiten

  • Die Graduiertenakademie führt eine Liste strukturierter Promotionsprogramme in Heidelberg. Medizinische Graduiertenkollegs finden sich im Bereich Lebenswissenschaften.
  • CCP: Im Cardiology Career Program der gibt es neben strukturierten Betreuungs- und Weiterbildungsangeboten die Möglichkeit, auf Antrag des Betreuers für 6 Monate während der Doktorarbeit als wissenschaftliche Hilfskraft finanziert zu werden.
  • Der Boehringer-Ingelheim-Fonds vergibt MD Fellowships für Bewerber, die für die Doktorarbeit Institut und Stadt wechseln möchten.
  • Die Deutsche Gesellschaft für Kardiologie fördert mit den Otto-Hess-Stipendien jährlich 20 medizinische Doktorarbeiten in der Kardiologie.  
  • Heinrich F.C. Behr Stipendien für außergewöhnlich qualifizierte Medizinstudenten werden einmal jährlich über das DKFZ ausgeschrieben.
  • Hiwistelle
  • MMPU Fellowships: Zwölfmonatige Dissertationsstipendien für Studierende der Medizin mit einem wissenschaftlichen Interesse in der Molekularen Medizin.
  • DGVS Promotionsstipendien: Die DGVS möchte wissenschaftlich hochwertige Promotionsarbeiten mit gastroenterologischem Fokus fördern und vergibt daher 2018 vier Promotionsstipendien.
  • Die Heidelberg Graduate School of Global Health bietet ein monatliches Stipendium über € 1000 für 12 Monate zur Erstellung einer Doktorarbeit im Bereich Global Health. Näheres ist zu finden auf der Webpage der Graduate School.
  • medMS-Förderprogram: Die Gemeinnützige Hertie-Stiftung möchte Medizinerinnen und Mediziner in der Multiple-Sklerose-Forschung stärken.