Title:
Subtitle:
Author:


Prof. Dr. phil. Karen Nolte

Institut für Geschichte und Ethik der Medizin

Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Im Neuenheimer Feld 327

69120 Heidelberg

direktorin@histmed.uni-heidelberg.de

Tel.: +49 (0)6221-548212

 

 

 

 

 

Vita

Seit Februar 2018 ist sie Professorin und Direktorin am Institut für Geschichte und Ethik der Medizin der Ruprecht-Karls-Universität in Heidelberg. Zuvor war sie Akademische Rätin am Institut für Geschichte der Medizin der Julius-Maximilians-Universität Würzburg. Dort leitete sie auch als Kustodin die Medizinhistorischen Sammlungen. Vor ihrem Magister-Studium der Mittleren und Neueren Geschichte, Kulturanthropologie/Europäische Ethnologie und Soziologie an der Georg-August-Universität Göttingen hatte sie eine Ausbildung in Krankenpflege für Erwachsene in Celle beendet. Sie promovierte 2000–2002 an der Universität Kassel im DFG-Graduiertenkolleg „Öffentlichkeiten und Geschlechterverhältnis. Dimensionen von Erfahrung“ mit einer alltags- und psychiatriehistorischen Studie zur weiblichen Hysterie um 1900. Ihre Habilitation in Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin erfolgte 2010 an der Universität Würzburg zum Thema „Alltagsgeschichte medizinischer Ethik – Umgang mit Schwerkranken und Sterbenden im 19. Jahrhundert“.

Von 2014 bis 2018 war sie Mitglied der Ethikkommission der Universität Würzburg und hat die Medizinethik in der Lehre vertreten. In Heidelberg koordiniert und supervidiert das Institut für Geschichte und Ethik der Medizin unter ihrer Leitung die Ethikberatung am Universitätsklinikum Heidelberg und begleitet die Arbeit wissenschaftlich. Vom 1. April 2020 bis zum 31. März 2021 ist sie Fellow am Marsilius-Kolleg der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg. Im April 2020 ist sie zudem Visiting Fellow am Department of English, Linguistics and History der University of Huddersfield (United Kingdom).

 

Ausführliches Curriculum vitae als pdf-Download




Forschungsschwerpunkte*




Aktuelle Forschungsprojekte

„Sektorenübergreifendes & integriertes Notfall- und Verfügungsmanagement für die letzte Lebensphase in stationärer Langzeitpflege“ (Novelle)
Projektleitung, Teilprojekt in Heidelberg: Prof. Dr. Karen Nolte & Dr. Nadia Primc; Projektmitarbeiter: Dr. Giovanni Rubeis


Eine Wissenschaftsgeschichte „gefährlicher“ Geburten im 19. Jahrhundert

Pflegepraktiken und ihre materiale Kultur

„Wirksamkeit und Evidenz in der Medizin. Legitimationen des Aderlasses vom 19. Jahrhundert bis zur Gegenwart“ (Marsilius-Kolleg)



Ausgewählte Publikationen

Ausführliches Publikationsverzeichnis mit Vorträgen als pdf-Download



Mitgliedschaften

Fachverband Medizingeschichte e.V.

Fachgesellschaft Pflegegeschichte e.V.

Gesellschaft für Geschichte der Wissenschaften, der Medizin und der Technik e.V.

Deutsche Gesellschaft für Krankenhausgeschichte e.V.

Deutsche Gesellschaft für Geschichte der Nervenheilkunde e.V.

Freunde der Sammlung Prinzhorn e.V.

Förderverein Deutsches Tuberkulose-Archiv e.V.

Gesellschaft der Freunde und Förderer des Deutschen Medizinhistorischen Museums Ingolstadt e. V.



Funktionen

Vorsitzende des Fachverbands Medizingeschichte e.V.

Vorsitzende der Fachgesellschaft Pflegegeschichte e.V.

Gründerin und Mitherausgeberin des von der DFG geförderten EJournals „European Journal for Nursing History and Ethics“ (www.enhe.eu)

Mitherausgeberin von NTM. Zeitschrift für Geschichte der Wissenschaften, Technik und Medizin
“Communication Officer” der European Association for Nursing History (EAHN)



Go back to the regular design...